Günstig und das ganze Jahr Sommer: Studieren in Asien

von Anna Petrig

Wer es gerne kühler mag, ist hier fehl am Platz, aber alle anderen Studenten, die ins Ausland gehen möchten, sollten an Asien denken. Nach Australien oder Amerika geht jeder zweite Student, auch Großbritannien oder andere europäische Länder sind reizvoll – aber Asien hat einige Alleinstellungsmerkmale, die man sonst nicht findet.

Größter Pluspunkt: Studien- und Lebenshaltungskosten sind super niedrig, das bekommst du so nicht noch mal. Außer du bleibst zuhause, aber dann entgeht dir auch einiges. 

Unser Partner IEC International Education Centre arbeitet mit insgesamt zehn Universitäten in Thailand, Indonesien, Japan, Korea und China zusammen, deren Gebühren zu 100 % vom Auslands-Bafög abgedeckt werden. Ansonsten sind die rund 1500 Euro Studiengebühren pro Semester auch machbar und viel günstiger, als in Australien oder Amerika. 

Und die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten inklusive Miete und Verpflegung betragen auch in den großen Metropolen Asiens nur um die 400 Euro pro Monat. Auch Freizeitaktivitäten, Wochenendtrips oder Reisen in andere asiatische Länder sind sehr erschwinglich. Die warmen Temperaturen, kulinarische Köstlichkeiten, eine exotische Kulisse und die Tier- und Pflanzenwelt garantieren ein einmaliges Erlebnis, das du garantiert nicht bereuen wirst. 

Die besten Gründe für ein Studium in Asien: 
- Einfache Online-Bewerbung
- Oft kurzfristige Bewerbung möglich
- Kein bzw. ein sehr einfacher Sprachnachweis notwendig
- Zusage innerhalb von zehn Tagen
- Niedrige Studiengebühren
- Niedrige Lebenshaltungskosten 

Nach Asien mit Hilfe der Studienplatzvermittlung von IEC 
Dank der Kooperation zwischen IEC und Asia Exchange ist die Bewerbung an einer asiatischen Universität schnell und unkompliziert: Innerhalb von zehn Tagen erhältst du die Zusage und IEC und Asia Exchange begleiten dich kostenlos von der ersten Anfrage bis zur Einschreibung für ein Auslandssemester in Asien. Dazwischen berät IEC zu allen wichtigen Themen, z.B. zur Finanzierung, BewerbungNotenanerkennung und Versicherung

Wenn du Geld für Flug, Unterkunft und Lebenshaltungskosten brauchst (Tipp: Vorher auch Auslands-Bafög beantragen), kannst du jederzeit die Studienförderung der Deutschen Bildung beantragen.  

Das Team von IEC berät dich gerne!

Kommentare

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

* Pflichtfeld! Bitte immer ausfüllen