"Das größte Glück ist, wenn man versteht, dass es im Leben nur ums Leben geht."

Dominik Breitbach im Portrait

Vor dem Studium hat der 28-Jährige Dominik Breitbach schon selbstständig im Bereich Marktforschung und Promotion gearbeitet und sich dann für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz entschieden. Nun möchte er mit seinem Gewerbe www.professional-content.de im Bereich SEO und IT durchstarten.

Warum hast du dich für dein Studienfach entschieden?

Ich habe bereits vor dem Studium selbstständig im Bereich Marktforschung und Promotion gearbeitet und habe einen Studiengang gesucht, der auch international Chancen hat. 

Hast du ein Auslandssemester absolviert? Wenn ja, wo und was hast du erlebt?

Leider nein.

Was würdest du über deine Studienzeit in deinen Memoiren schreiben?

Während meines Studiums hatte ich ein unglaubliches Maß an Freizeit. So konnte ich vieles erleben und ohne etwas zu bereuen ins Berufsleben einsteigen. 

Was ist für dich das Wichtigste, was du bisher in deinem Leben gelernt hast?

Alles, was du tust, tust du für dich. Studieren funktioniert nur mit intrinsischer Motivation, also ist es umso wichtiger, sich ein Studium auszusuchen, was Spaß bereitet. 

Was ist dir bei deinem (zukünftigen) Arbeitgeber wichtig?

Ich bin eigener Arbeitgeber – selbstständig. Ich möchte für meine Leistung bezahlt werden und nicht nach einem Tarif bzw. Durchschnitt.

Wie würdest du deine Persönlichkeit bei einem Vorstellungsgespräch kurz selbst beschreiben?

Respektvoll, authentisch und kritisch. Umso mehr man hinterfragt, desto interessierter und aufmerksamer wirkt man. 

Wie sieht für dich die Zukunft der Arbeit aus, was wird / soll sich ändern, was soll bleiben?

Da die großen Betriebe immer mehr Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzen, wird die Zukunft wohl von freiberuflichen Dienstleistern gespickt sein.

Welchen Traumberuf hattest du als Kind?

Erst wollte ich Jetpilot werden, dann Schauspieler. Genauer gesagt: Bond, James Bond!

Wie sieht Dein Traum vom Arbeiten jetzt aus?

Ich wünsche mir, dass meine Selbstständigkeit Anklang findet. Ich liebe es, mir meinen eigenen Kopf zu machen und für meine Leistungen zu 100% selbst verantwortlich zu sein. 

Welche Werte sind dir wichtig?

Respekt, Offenheit und Freigeist.

Wie würde der Titel deiner Memoiren lauten?

Vom Träumer zum Unternehmer: Wenn der Weg wichtiger ist als das Ziel.

Deine Meinung in einem Satz – zu ...

  • Studium: Mit dem Studium setzt den Grundpfeiler für dein Leben. 

  • Zukunft: Was die Zukunft bringt, weiß niemand, daher sollte der Fokus immer auf dem Hier und Jetzt liegen. 

  • Geld: Man kann mit viel und mit wenig Geld gut auskommen, am Ende geht es nur um die Einstellung.

  • Arbeit: Die meiste Zeit im Leben verbringt ein Mensch auf der Arbeit, daher ist es wichtig, sich darüber viele Gedanken zu machen. 

  • Generation Y: Die Generation Y gilt als revolutionär und freigeistig und daher für viele Arbeitgeber als Elite auf dem Arbeitsmarkt.

  • Freiheit: Für deine Freiheit bist immer noch du selbst verantwortlich – ich versichere dir, nach dem Studium ist Freiheit das letzte, woran du denkst.

  • Sicherheit: Sicherheit gehört für mich zu den Dingen über die man sich meist zu viele Gedanken macht, da vieles im Leben existiert, was einem Sicherheit gibt.

  • Glück: Das größte Glück ist, wenn man versteht, dass es im Leben nur ums Leben geht.

Kommentare

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

* Pflichtfeld! Bitte immer ausfüllen