"Hab keine Angst vor Geld!" Finanzbloggerin Fortunalista im Interview

Sei am Montag, 6.Juli beim kostenfreien Webinar mit Margarethe Honisch dabei. Bekannt unter dem Namen Fortunalista, gibt sie auf ihrem Blog und in ihrem Buch Easy Money Tipps rund ums Thema Finanzen. Im Interview gibt sie eine kleine Vorschau auf das Webinar und erzählt, warum Geld für die meisten von uns ein Tabuthema ist.

Warum haben so viele Menschen eine ängstliche und schwierige Beziehung zum Thema Geld?

Leider ist das Thema aktuell noch eine private Angelegenheit: Weder in Schule noch in Ausbildung oder Studium werden uns die wesentlichen Informationen über Geldanlage und Vorsorge vermittelt. Wer das also nicht in der Familie durch die Eltern mitbekommen hat, muss sich das Wissen selbst aneignen. Das ist oft eine große Hürde.
 

Warum ist Geld in Deutschland solch ein Tabuthema? Ist es in anderen Ländern ähnlich oder sind wir da sehr speziell?

Während die Amerikaner gerne schon mal im Smalltalk erzählen, was sie verdienen, sind Deutsche viel zögerlicher. Viele haben entweder Angst vor Mitleid oder Angst vor Neidern. Dabei sollten wir viel offener über Geld sprechen, da wir nur so voneinander lernen können. Das fängt bereits im Freundeskreis an.
 
Welche Probleme zieht es nach sich, das Geld für die meisten von uns ein Tabu ist?

Wenn ich nicht über Geld spreche, weiß ich beispielsweise auch nicht, ob ich unterbezahlt bin. Oder mir entgehen vielleicht auch Möglichkeiten mein Geld zu investieren. Viel gravierender ist jedoch, dass selbst viele Paare nicht offen über Geld oder ihre Einkommen sprechen, Studien jedoch gleichzeitig zeigen, dass das Thema Geld Streitpunkt Nummer 1 ist. Auf Dauer können sich Geldsorgen sogar auf die Psyche auswirken. Also besser offen im Freundes- und Familienkreis darüber reden, damit keine Missverständnisse entstehen und finanzielle Engpässe rechtzeitig erkannt werden können.

Warum ist es wichtig, sich mit seinem Money Mindset zu beschäftigen?

Wir brauchen Geld zum Leben wie Essen und Trinken. Wenn ich Angst vor diesem Thema habe, dann beschäftige ich mich nicht damit und hindere mich selbst an der Möglichkeit, finanziell für mich vorzusorgen und vor allem mich im Alter abzusichern. Viele Vorurteile und Glaubenssätze entstehen bereits in der Kindheit. Sätze wie „Geld verdirbt den Charakter“ sorgt bei vielen Menschen für Vorurteile darüber, dass Geld etwas Schlechtes wäre. Dabei ist Geld ein neutrales Werkzeug. 

Ein weiterer Punkt ist, dass viele Menschen Angst davor haben oder glauben, sie würden es niemals verstehen und es wäre viel zu kompliziert. Leider wissen die wenigsten gar nicht, wie einfach das Thema eigentlich ist – wenn man es denn richtig vermittelt bekommt. 
 
Welche Themen wirst du im Webinar ansprechen?

Ich möchte zunächst einmal die Angst vor dem Thema nehmen und Vorurteile abbauen. Geld und Geldanlage müssen keine staubtrockenen Themen sein. Außerdem will ich ein Grundverständnis für das Thema Investieren schaffen. Die Teilnehmer sollen sehen, wie sich bereits kleine Beträge auf ihren Vermögensaufbau auswirken können und welche Arten von Geldanlage es gibt. 
 
Warum sollten sich bereits Studierende mit ihren Finanzen beschäftigen?
 

Je früher ich anfange, desto mehr kann ich schon mit einem sehr kleinen monatlichen Beitrag erreichen! Wie man das macht und was möglich ist, zeige ich im Webinar. 
 

Jetzt bewerben!

Flexible Studienfinanzierung für alle Abschlüsse, auch im Ausland

  • Plus Trainingsprogramm für dein volles Potenzial
  • Unverbindlich und ohne Fristen
  • Schnelle Entscheidung

Zur Online-Bewerbung