Studi-Horoskop Wassermann

Verrückt ins Glück

von Lea Schäfer

Sie haben immer etwas zu quatschen, keine Angst vor auffälligen Styles und sind auch sonst von allem Alternativen angezogen: die Studis im Sternzeichen Wassermann. Wer zwischen dem 21. Januar und dem 19. Februar geboren wurde, nimmt das Leben einfach nicht so schwer.

Die Studienzeit ist eigentlich perfekt für Wassermänner, bereitet sie uns doch alle Freiheiten und vor allem Möglichkeiten, seine Individualität nach Lust und Laune auszuleben. Während andere diese Chance meist zu spät wahrnehmen, kostet der Wassermann sie hingegen richtig aus.

Hauptsache viel und bunt
Als Mitbewohner oder Freund des Wassermanns musst du dich dementsprechend genauso von der Welt begeistern lassen können, ansonsten wird es vielleicht schnell nervig. Einmal im Monat die WG umgestalten? Oder ein Live-Action Painting veranstalten, um die Wand im Flur zu verschönern? – gar kein Problem. Der Wassermann sprüht nur so vor kreativen und verrückten Ideen, bei denen viele vielleicht mit dem Kopf schütteln würden. Aber das zeichnet auch die Freundschaft zu ihm aus, denn er ist sehr tolerant – alle sind willkommen.

What´s about Regelstudienzeit?
Du ahnst es schon, der Wassermann ist engagiert, engagiert im Party machen, Leute kennenlernen und das Leben leben. Langweilige Pflichten und Disziplin sind eher nicht sein Stärken. Gruppenarbeiten können da schon mal ein Nervenakt für alle Beteiligten werden. Dabei gehört er nicht zu denen, die sich nicht fürs Studium interessieren – er hat nur keinen Bock so oft hinzugehen. Wenn er aber mal da ist, gleicht er dieses Defizit mit seiner sehr starken Präsenz aus und überzeugt seine Dozenten immer wieder von neuem. Der Wassermann hält mit seiner Art den Diskurs am Laufen – er provoziert verbal und optisch. Davon können eingestaubte Strukturen wirklich profitieren.

Immer eine gute Idee
Wenn der Wassermann das Studium dann doch mal hinter sich gebracht hat, wird er den Sprung in den Job auch ganz gut meistern. Vielleicht nicht mit einem lückenlosen Lebenslauf, aber das ist auch nicht schlimm, denn er kennt ja alles und jeden – kommt so auch gut an Job-Angebote UND er hat viele Erfahrungen gesammelt, mit denen er überzeugen kann. Zukünftige Arbeitgeber werden sich auch über seinen Ideenreichtum und Erfindergeist freuen!

Hier findest du den Wassermann

  1. Auf einem illegalen Rave im Wald

  2. Beim Ausmisten des Theaterfundus

  3. In seinem persönlichen Matratzenlager

Kommentare

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

* Pflichtfeld! Bitte immer ausfüllen

Jetzt bewerben!

Flexible Studienfinanzierung für alle Abschlüsse, auch im Ausland

  • Plus Trainingsprogramm für dein volles Potenzial

  • Unverbindlich und ohne Fristen

  • Schnelle Entscheidung

Zur Online-Bewerbung