WeQ – Mehr als IQ

Gemeinsam leistungsstärker, erfolgreicher und nachhaltiger

von Christina Bender

Viele Jahrzehnte zählten vor allem die Ich-Qualitäten. Je mehr ich als Individuum leiste, desto besser. Je stärker ich mich von anderen abhebe und durchboxe, desto erfolgreicher. Je mehr IQ ich besitze, desto schlauer. Doch dieses Mindset hat ausgedient.

Was bei dem Trend der Ich-Qualitäten vergessen ging: Irgendwann ist das Limit erreicht. Nicht alle Probleme sind isoliert zu lösen. Verfügt man über herausragende Fähigkeiten in einem speziellen Segment, bedeutet dies nicht, dass man auch in anderen Bereichen der absolute Überflieger ist. Die Lösung? Ein Kulturwechsel von der „Ich-“ zur „Wir-Gesellschaft“.

Bessere Leistungen im gegenseitigen Miteinander

„WeQ“ (in Abgrenzung zum „IQ“) beschreibt den Trend der Gegenwart, der uns insbesondere im Berufsalltag immer häufiger begegnet: Über Crowdfunding finanzieren sich Unternehmen mit Hilfe vieler kleiner Investoren, Co-Working-Spaces bieten Räume, in denen man nicht mehr alleine, sondern zusammen arbeitet, Open Source und Creative Commons Lizenzen fördern den Austausch von Dateien und Softwaren und das Prinzip des Design Thinkings geht von der Annahme aus, dass Menschen unterschiedlicher Disziplinen gemeinsam bessere Konzepte entwickeln als alleine.

Doch WeQ beeinflusst nicht nur das berufliche Leben. Das „Einer für alle, alle für einen“-Prinzip breitet sich heute wirkungsvoll in allen Lebensbereichen aus. Man denke an Carsharing oder Wikipedia. Zweiteres wird von Millionen von Nutzern im Sekundentakt aktuell gehalten – das jedem Internetnutzer an allen 365 Tagen im Jahr kostenfrei zur Verfügung steht. Brockhaus adé.

Weg von Konkurrenzdenken und Ich-Mentalität, hin zu Engagement und Gemeinsinn

Frei nach dem Motto „In der Gemeinschaft sind wir stärker“ verändert WeQ folglich die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, lernen und leben vom Grunde auf. Von einem „sozialen Megatrend“ und „gegenwärtigen Kulturwandel“ ist die Sprache. Funktionieren tut dies allerdings nur, wer sich der Teamorientierung wirklich öffnet. Hierfür sind Kompetenzen wie Verantwortungsgefühl, Engagement, Beziehungsfähigkeit, Gemeinsinn, Hingabe, Offenheit, Entdeckerfreude, Gestaltungslust, Achtsamkeit, Umsicht und Selbsterkenntnis gefragt. Sprich: Wir-Qualitäten, die man nur vereinzelt in den Ich-Qualitäten findet.

WeQ geht davon aus, dass sich heute jeder unvergleichlich weiterentwickeln kann, wenn er Konkurrenzdenken und Ich-Mentalität hinter sich lässt und in einen offenen, kollaborativen Modus wechselt. Weg von der klassischen Denke des Einzelkämpfers bietet WeQ die Möglichkeit, sein Wissen weiterzugeben, das Wissen vieler zu nutzen und so sein ganzes Potenzial zu nutzen.

Der Studienfonds der Deutschen Bildung unterstützt dein ganzes Potenzial. Nicht nur mit einer Studienfinanzierung, sondern auch durch das Trainingsprogramm WissenPlus. Diesen Monat dreht sich dabei alles um das Thema WeQ - Erfolgreich im Team. Eine Übersicht unserer Veranstaltungen findest du hier.

Kommentare

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

* Pflichtfeld! Bitte immer ausfüllen

Jetzt bewerben!

Flexible Studienfinanzierung für alle Abschlüsse, auch im Ausland

  • Plus Trainingsprogramm für dein volles Potenzial

  • Unverbindlich und ohne Fristen

  • Schnelle Entscheidung

Zur Online-Bewerbung