Studienfinanzierung: Bafög, Stipendien, Kredite, Studienfonds & Co.

Ein Studium ist eine Investition. Neben den steigenden Lebenshaltungskosten müssen Studenten auch Studiengebühren in unterschiedlicher Höhe, Auslandsaufenthalte und Lernmaterialien finanzieren. Und auch das Studentenleben darf nicht zu kurz kommen.

Rund 800 Euro im Monat müssen Studenten durchschnittlich pro Monat berappen. Wie kannst du mit Bafög, Studienfonds, Stipendien oder Studienkrediten dein Studium finanzieren? Wir geben dir einen Überblick zu den verschiedenen Möglichkeiten und Webtipps für weitere Infos zum Thema Studienfinanzierung.

Bafög

Geld vom Staat: Zur Hälfte geschenkt, zur Hälfte als Darlehen

Bafög wird zur Hälfte geschenkt, zur anderen Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt. Damit ist Bafög eine günstige Möglichkeit, dein Studium zu finanzieren. Bafögberechtigt bist du in der Regel dann, wenn deine Eltern nicht ausreichend genug verdienen, um dich im Studium finanziell zu unterstützen. Die Altersgrenze liegt im Bachelor bei 30 Jahren, im Master bei 35 Jahren. Nur wenige bekommen den möglichen Höchstsatz von 735 Euro. Ein Antrag lohnt sich in jedem Fall, selbst wenn du mit Bafög nur einen Teil Deiner Studienfinanzierung abdecken kannst. Weitere Infos unter www.bafög.de.

Nebenjobs 

Zeitintensiv: 450 Euro und mehr per Kellnern, Hiwi-Job und Co.

Als Student darfst Du bis zu 450 Euro im Monat steuerfrei dazu verdienen. Wenn du mehr verdienst, wird eine Steuererklärung fällig. Achtung: Wenn du gleichzeitig Bafög bekommst, liegt die abzugsfreie Obergrenze bei nur 400 Euro im Monat. Wie viel du nebenher jobben kannst und willst, hängt entscheidend davon ab, wie gut du das mit Deinem Studium vereinbaren kannst. 

 

Du bist jung und brauchst das Geld? Wie du dir dein Studium finanzieren kannst.

Nimm jetzt an unserem kostenfreien Webinar teil und erhalte einen Überblick über verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten.

Weitere Infos & Termine


Stipendien

Stiftungen und Organisationen, die Geld fürs Studium verschenken

Stipendien haben den charmanten Vorteil: Du musst sie nicht zurückzahlen. Das Geld bekommst du von der jeweiligen Stiftung oder Organisation geschenkt. Nur selten ist damit jedoch die komplette Finanzierung des Studiums möglich. Besonders bekannt sind die großen Begabtenförderwerke, wie zum Beispiel die Studienstiftung des Deutschen Volkes oder die Konrad-Adenauer-Stiftung. Hier sind oft besonders gute Leistungen und herausragende Talente gefragt. Es gibt jedoch weit mehr Stipendiengeber als weithin bekannt, teilweise auch für sehr spezielle studentische Gruppen bestimmter Fachrichtungen oder Regionen. Die Recherche kann sich lohnen. Eine umfassende Suchdatenbank findest du unter www.mystipendium.de.

Deutschen Bildung Studienfonds

Flexible Finanzierung plus Trainingsprogramm mit einkommensabhängiger Rückzahlung

Die Deutsche Bildung fördert mit ihrem Studienfonds Studenten aller Fächer mit einer flexiblen Studienfinanzierung plus Trainingsprogramm WissenPlus für eine erfolgreiche Zukunft. Angesprochen sind Studenten aller Fachrichtungen, die ihr Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder auch im Ausland absolvieren. Die soziale Herkunft und das Einkommen der Eltern spielen dabei keine Rolle, auch Bürgen sind nicht nötig.

Die geförderten Absolventen zahlen erst mit dem Start in das Berufsleben einen vereinbarten Anteil ihres Einkommens an den Studienfonds zurück, was Freiheit bei der Berufswahl und privaten Lebensentscheidungen lässt. Mehr zur Rückzahlung.

Ermöglicht wird das Modell über institutionelle und private Anleger, die mit Social Impact in Bildung investieren.

Studienkredite 

Geld von der Bank mit verzinster Rückzahlung

Verschiedene  Banken bieten spezielle Studienkredite für Studenten an. Höchstbeträge und Kriterien sind dabei sehr unterschiedlich. Gemeinsam ist den Bankkrediten eine verzinste Rückzahlung in Raten ab einem festgelegten Zeitpunkt. Der bekannteste Kredit ist der Studienkredit der KFW-Bank.

Eine Übersicht zu den verschiedenen Angeboten bietet der Studienkredittest, der regelmäßig vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) veröffentlicht wird. Auch das Angebot der Deutschen Bildung wurde getestet. Die Ergebnisse findest du hier.

Für unseren Studienfonds gab es das siebten Mal in Folge eine Top-Bewertung in den Kategorien Zugang, Risikobegrenzung, Kapazität und Flexibilität.


Noch mehr Themen für Studenten in unserem Newsletter Campus & Karriere. 


Berechne deinen individuellen Bedarf

Bedarfsrechner
Bedarfsrechner
monatliche Einnahmen
monatliche Ausgaben

Deutsche Bildung: Wir finanzieren dein Studium.

Jetzt bewerben und deine #ChanceStudium nutzen

  • kostenfrei und unverbindlich
  • keine Fristen 
  • schnell und unkompliziert

Online-Bewerbung

Hier geht es um dein ganzes Potenzial!

Entdecke das Trainingsprogramm WissenPlus, das beim Studienfonds der Deutschen Bildung fest zur Finanzierung gehört. Nutze mit uns deine #ChanceStudium.

Zum Trainingsprogramm