Unsere FAQs

Wir beantworten die häufigsten Fragen zur Studienförderung.
Häufig gestellte Fragen zur Studienförderung der Deutschen Bildung.

Wir sind ein Unternehmen, das sich auf Studienförderung spezialisiert hat. 2007 haben wir angefangen, Studenten aller Fächer zu finanzieren. Zu unserer Studienförderung gehört das Förderprogramm WissenPlus, das Studenten von A bis Z unterstützt: Beim erfolgreichen Studieren. Beim Kontakte knüpfen und Bewerben. Und beim Berufseinstieg.

Wir sind keine Bank. Das Geld für die Studienfinanzierung stellen wir aus unserem Studienfonds bereit. An diesem Studienfonds beteiligen sich Investoren, die sich für Bildung engagieren. Derzeit sind das fünf Unternehmerfamilien.

Das Unternehmen Deutsche Bildung ist die Schnittstelle zwischen dem Studienfonds und den Studenten. Wir wählen die Studenten aus. Wir betreuen die geförderten Studenten während ihrer Förderzeit. Und wir organisieren die Rückzahlungen an den Studienfonds, um wieder neuen Studenten ihren Traum vom Studium zu ermöglichen - unabhängig vom Einkommen der Eltern.

  • Du hast dein Abitur in Deutschland oder Österreich gemacht

  • Du bist deutscher Staatsbürger oder hast eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis

  • Du machst oder planst ein Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder an einer vergleichbaren Hochschule im Ausland

  • Du hast keinen negativen Schufa-Eintrag

Mit diesen Voraussetzungen bist du herzlich eingeladen, dich zu bewerben. Unser Team entscheidet dann, ob wir dir ein individuelles Angebot machen können. Hierbei fließen verschiedene Faktoren ein (Gesamteindruck, Verteilung der Fördergelder unter den verschiedenen Fächern, Hochschule etc.), die wir erst beurteilen können, wenn uns deine Bewerbung vorliegt.

Einschränkungen:

  • Lehramts-Studenten können wir ab dem Master oder kurz vor dem ersten Staatsexamen fördern.

  • Psychologie-Studenten mit dem Ziel, in die Wirtschaft zu gehen, fördern wir ab dem Bachelor, angehende Therapeuten fördern wir ab dem Master. 

  • Medizin-Studenten müssen das Physikum bestanden, Zahnmediziner und Pharmazie-Studenten das fünfte Semester abgeschlossen haben.

  • Bei medizinischen Studiengängen im Ausland können wir ab dem Master-Abschnitt fördern.

Ja, wir fördern Aufenthalte im Ausland (Semester oder auch Auslandspraktika im Rahmen des Studiums), aber auch komplette Auslandsstudiengänge. Unser Partner in der Auslandsförderung ist IEC.

Erfahre mehr über unsere Auslandsförderung.

 

 

Aktuell fördern wir ausschließlich Studiengänge an staatlich anerkannten Hochschulen im In- und Ausland, die mit einem staatlich anerkannten Bachelor, Master, MBA oder mit der Promotion abgeschlossen werden.

Ja, ein Teil unserer geförderten Studenten studiert berufsbegleitend. Staatlich anerkannte Fernstudiengänge mit einem Bachelor-Abschluss fördern wir sehr gerne ab dem zweiten Semester; Master-Studiengänge bereits ab dem 1. Semester.

Zur Bewerbung.

Du kannst in der Bewerbung individuelle Beträge beantragen, die du auf Wunsch in verschiedenen Auszahlungsrythmen abrufen kannst. Möglich sind:

  • monatliche Beträge, z.B. für Lebenshaltungskosten

  • halbjährliche Beträge, z.B. passend zur Fälligkeit von Studiengebühren

  • jährliche Beträge

  • Einmalzahlung, z.B. für einen Laptop oder für den Start ins Auslandssemester

Du hast die volle Flexibilität und kannst auch mehrere Auszahlungsrhythmen miteinander kombinieren, sodass du einen individuellen Finanzierungsplan hast. Möglich ist aber auch, dich für eine einzelne Auszahlungsweise zu entscheiden, z.B. nur für eine monatliche Finanzierung.

  • Mindestsumme für alle Studiengänge: 3.000 Euro

  • Maximale Gesamtsumme im Bachelor: 15.000 Euro

  • Maximale Gesamtsumme im Master: 25.000 Euro

  • Maximale Gesamtsumme bei MBA / Promotion: 30.000 Euro. 

Bitte beachte: Die möglichen Maximalsummen hängen auch von der Fachrichtung und den individuellen Voraussetzungen des Bewerbers ab. Gerne prüfen wir in der Bewerbung, welches Angebot wir dir machen können. 

Wir vertrauen unseren ausgewählten Studenten. Du kannst das Geld nach deinem Ermessen für alle Kosten verwenden, die rund um dein Studium entstehen: Lebenshaltungskosten, Studiengebühren, Lernmaterialien oder studienbezogene Umzüge.

Wir können dir im ersten Schritt eine Förderdauer von maximal sechs Semestern (36 Monate) anbieten. Anschließend kannst du bei Bedarf einen Zusatzantrag auf Verlängerung stellen, worüber wir dann neu entscheiden müssen.

Achtung: Bei einem Bachelor mit einer Studienzeit von mehr als sechs Semestern können wir nur die letzten sechs Semester fördern. Gerne kannst du dich vorher schon auf die Warteliste setzen lassen, um die Bewerbung später wieder aufzunehmen. Dazu füllst du das Bewerbungsformular einfach jetzt schon aus und ergänzt es dann zum passenden Zeitpunkt mit den neuen Daten.

Ja, du kannst unsere Studienförderung mit Bafög, Stipendien und Studienkrediten kombinieren.

Deine Herkunft oder das Einkommen deiner Eltern spielen keine Rolle. Du brauchst für die Rückzahlung auch keine Bürgen: Wir setzen Vertrauen in dich und dein Studium.

Das Förderprogramm WissenPlus ist ein wichtiger Teil unserer Studienförderung. In WissenPlus lernst du alles, was über Fachwissen hinausgeht. In Workshops vermitteln wir dir Schlüsselqualifikation wie Stressmanagement, Rhetorik oder Führung. In kompakten Online-Trainings und Vortragsreihen erfährst du, wie du dich erfolgreich bewirbst und vieles mehr - präsentiert von ausgewählten, sympathischen Trainern aus unserem Netzwerk.

Mit WissenPlus knüpfst du außerdem erste Kontakte in die Arbeitswelt. Zum Beispiel auf unserem Jahressymposium (in diesem Jahr zum Thema future@work), das von Top-Referenten aus Unternehmen gestaltet wird.

Wir helfen dir mit einem strukturierten Angebot:

  • Dich in deinen persönlichen Stärken und Qualifikationen zu entwickeln

  • Dich überzeugend zu bewerben

  • Hilfreiche Kontakte und Netzwerke zu knüpfen

  • Besser in das Arbeitsleben zu starten

Mehr über WissenPlus.

Nein, du kannst dich ganzjährig und zu jedem Zeitpunkt deines Studiums bei uns für eine Studienförderung bewerben.

Unsere übersichtliche Online-Bewerbung führt dich Schritt für Schritt durch ein Formular, in dem du auch die erforderlichen Dokumente bequem hochladen kannst. Deine Daten sind dabei selbstverständlich geschützt.

Bewerbungen per Post oder E-Mail können wir leider nicht bearbeiten. Bitte ruf uns an, wenn du Fragen zum Online-Bewerbungsformular hast. 

Die Bewerbung ist natürlich kostenfrei. Dein individuelles Angebot kannst du unverbindlich prüfen, bevor du die Fördervereinbarung unterschreibst. Danach gilt die gesetzliche Widerrufsfrist von zwei Wochen.

Mehr zur Bewerbung.

Welche Dokumente du brauchst, siehst du Schritt für Schritt im Bewerbungsformular. Vorab unsere Checkliste:

  • Beidseitige Kopie Personalausweis

  • Kopie Aufenthaltserlaubnis (falls vorhanden)

  • Zusage für deinen Studienplatz oder Studienbescheinigung, falls du schon im Studium bist

  • Aktuelle Leistungsnachweise deines Studiums (Notenspiegel, Notenliste, Scheine, ggf. Zwischenzeugnisse oder Zeugnis eines schon abgeschlossenen Studienabschnitts)

  • Kopie Abiturzeugnis oder vergleichbares Zeugnis

  • Praktikumszeugnisse (falls vorhanden)

  • Tabellarischer Lebenslauf

  • Prüfungsordnung oder Studienverlaufsplan (Auflistung aller Module und Prüfungen, die du in deinem Studium absolvieren musst)

Dir fehlen noch Dokumente? Das macht nichts. Du kannst mit dem Bewerbungsprozess trotzdem starten und fehlende Unterlagen später hochladen.

Du kannst innerhalb von zwei bis drei Wochen mit der Entscheidung rechnen, ob wir dir ein passendes Angebot für eine Studienförderung machen können. Wenn wir sehr viele Bewerbungen bekommen, zum Beispiel kurz vor Semesterbeginn, kann die Entscheidung im Einzelfall auch etwas länger dauern.

Du zahlst einen festgelegten Prozentsatz deines Brutto-Einkommens (3 bis 10 Prozent) über eine feste Laufzeit (3 bis 10 Jahre) an den Studienfonds zurück. Unser Angebot für die Rückzahlung besteht aus diesen beiden Zahlen, die wir individuell für dich errechnen. Das Angebot hängt davon ab, wie viel Geld du beantragt hast und welches Fach du studierst.

Beide Werte werden am Anfang der Studienförderung mit dir vereinbart und ändern sich dann nicht mehr.

Wie viel mehr du zurückzahlst als du bekommen hast, hängt davon ab, wie hoch dein späteres Einkommen sein wird. Wichtig zu wissen: Unser Studienfonds funktioniert solidarisch. Anders als bei einem Bankkredit bist du für sämtliche Lebenssituationen abgesichert. Bei späterer Krankheit oder Arbeitslosigkeit wird die Rückzahlung ausgesetzt oder entfällt im Einzelfall ganz. Auch bei einem niedrigen Gehalt gelten der vereinbarte Prozentsatz und die Rückzahldauer, sodass du dir die Rückzahlung in jedem Fall leisten kannst. Wenn du sehr gut verdienst, zahlst du dafür entsprechend mehr zurück.

Unser Tipp: Lass dir ein kostenfreies und unverbindliches Angebot von uns machen. Anhand von Prozentsatz und Rückzahldauer wird transparent für dich ersichtlich, wie viel du bei verschiedenen Gehältern zurückzahlst.

Hier geht´s zur Bewerbung.

Du hast noch Fragen? Ruf uns an.

Die Rückzahlung startet, sobald du nach dem Studium arbeitest und dabei mehr als 1.500 Euro* brutto im Monat verdienst.

*Stand Juli 2015, für ältere Verträge können andere Mindestgehälter gelten.

Unsere Studienförderung zählt als "Kosten für das Studium". Diese kannst du von der Steuer absetzen, das heißt: Einen Teil zurückbekommen.

Die Höhe der Rückerstattung hängt von deinem späteren Einkommen ab und weiteren Kosten, die du geltend machst.

Unsere Erfahrungen mit geförderten Absolventen haben gezeigt, dass die Rückerstattung zwischen 6 und 22 Prozent der gesamten Rückzahlsumme lag. Die Anerkennung hängt auch vom zuständigen Finanzamt ab.

Wir helfen unseren geförderten Studenten mit den nötigen Informationen für die Steuererklärung.

Fragen zu unserer Studienförderung?

Viele Antworten findest du in unseren FAQs.
Wir sind auch persönlich erreichbar.
Mo-Do 9-18 Uhr,
Fr 9-17 Uhr

069-920 39 45 141

Du möchtest dich bewerben?

Bewerbung jederzeit möglich. Kostenfrei und unverbindlich.

Jetzt bewerben


Der etwas andere Studienkredit! Unsere Antworten auf deine Fragen.

Auf unserem Youtube-Kanal beantworten wir häufig gestellte Fragen. Live und in Farbe.

Wie hoch ist der Zinssatz?

Wie funktioniert die Rückzahlung?

Was ist die "Studienförderung Ausland"?

 

 

eMagazin Campus & Karriere

Unser eMagazin Campus & Karriere liefert dir trendige Themen aus der Hochschul- und Arbeitswelt: monatlich, kostenfrei und inhaltsstark.

Jetzt anmelden