Coaching – wann, warum und worüber?

Unsere geförderten Studenten unterstützen wir mit einem individuellen Coaching. Häufig stehen das Studium, die Berufswahl oder der nächste Karriereschritt im Coaching-Fokus. Folgende Fragestellungen können Gegenstand eines Coachings sein:

  • Den Bachelor in der Tasche und was jetzt? Möchte ich den Master machen oder direkt in den Beruf einsteigen? Oder vielleicht sogar promovieren?
  • Welcher Arbeitgeber passt zu mir? Ein Start-Up mit viel Eigenverantwortung? Oder doch lieber ein mittelständisches Unternehmen oder Großkonzern?
  • Wie kann ich mich beruflich weiterentwickeln? Bin ich in meinem jetzigen Job noch richtig oder sollte ich mich neu orientieren?
  • Was, wenn im Job alles drunter und drüber geht? Wie gehe ich damit um, wenn in meinem Team Konflikte entstehen und die Stimmung kippt?
  • Möchte ich den nächsten Karriereschritt wagen und Führungsverantwortung übernehmen? Oder passt das nicht zu mir?

Die Coachings finden in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln oder online statt. 

Anmeldung: Schreib an wissenplus(at)deutsche-bildung.de oder ruf uns unter 069 920 39 45 33 an. 


Ein Erfahrungsbericht


Unsere Coaches

Anika Breuing ist zertifizierter Coach und Trainerin. Wertschätzend, pragmatisch und lösungsorientiert unterstützt sie Menschen dabei, für das jeweilige Anliegen eine passende Lösung zu entwickeln. Es geht darum Klarheit darüber zu erlangen, was dem Einzelnen wichtig ist: Was sind seine Träume? Wofür brennt er? Welche Probleme stehen ihm dabei im Weg? Und wie können die persönlichen Wünsche in stimmige, erreichbare Ziele übersetzt und angegangen werden? Mehr Informationen zu Anika Breuing findest du hier.

Gefördertenstimme, Leonie G.:
"Die Tools mit denen Frau Breuing mich versorgt hat, waren genau richtig und verknüpft mit meiner Art zu verstehen und zu arbeiten. Ich werde immer wieder darauf zurückgreifen können und in Vertrauen Schritt für Schritt weitergehen."

Isabelle Pfister ist Diplom-Psychologin und ausgebildeter Coach. Ihr Ziel ist es, Menschen dazu zu befähigen, ihr Leben so zu gestalten, dass sie sich damit wohlfühlen  beruflich und privat. Mögliche Themenschwerpunkte im Coaching sind: Rollenfindung im Job, persönliche Entwicklung, Selbstorganisation, Umgang mit Konflikten und anderen herausfordernden Situationen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dabei arbeitet Isabelle Pfister immer systematisch: Wertschätzend und lösungsorientiert eröffnet sie neue Perspektiven und unterstützt ihr Gegenüber dabei, Klarheit zu erlanden. In einem ersten unverbindlichen Kennenlernen (telefonisch oder vor Ort in Hamburg) wird das Anliegen geklärt und der weitere Weg festgelegt.

Gefördertenstimme, Martin S.:
"Zu Isabelle selbst kann ich sagen, dass ich sie in jedem Falle als Coach empfehlen möchte. Sie ist total sympathisch, professionell und wirkt sehr ausgeglichen, was das Gespräch mit ihr überaus angenehm gemacht hat. Sie war schon beim ersten Treffen total lösungsorientiert, was mir letztlich weitergeholfen hat."

Gefördertenstimme, Lisa D.:
"Isabelle hat mir die Augen geöffnet und die Angst genommen! Durch ihre Impulse hat sie mir eine neue Richtung aufgezeigt. Ich habe mich schon nach der ersten Sitzung unglaublich wohlgefühlt! Vielen Dank, Isabelle! Durch dich starte ich mit einem neuen Selbstbewusstsein ins Berufsleben!"

Gefördertenstimme, Denise F.:
"Ich bin sehr begeistert! Frau Pfister ist ein sehr sympathischer und verständnisvoller Coach mit sehr hilfreichen Tipps. Ich habe mich gleich sehr wohlgefühlt! Ich glaube, dass ich dank ihr gut in meinem neuen Job ankommen werde und freue mich nun sehr auf die neuen Aufgaben. Danke, dass ich dieses Angebot in Anspruch nehmen konnte! Ich kann es nur jedem empfehlen."

Gefördertenstimme, Viktoria S.:
"Isabelle ist eine sehr warmherzige und empathische Person, die ein Gespür für mögliche interne Verstimmungen oder Probleme hat, und viele verschiedene Ansätze, wie man diese angehen kann –  Hilfe zur Selbsthilfe quasi. Kann ich nur weiterempfehlen!"

Dr. Sabine Hahn bietet Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen Seminare, Trainings, Coachings sowie Beratungen im Kontext der Digitalisierung, insbesondere zu vielfältigen Aspekten des "Digital Leadership". Dazu zählen u.a. Themen wie: Agile Führung, Führungskräfte-Kompetenzen, digitale Medien, digitale Kommunikation sowie digitales Lernen (Blended Learning).

Sabine Hahn ist promovierte Medienwissenschaftlerin, zertifizierte Trainerin (IHK) und zertifizierter Business Coach (IHK). Außerdem ist sie Mitglied im BDVT und kann mehr als 400 Coaching Stunden auf ihrem Konto verbuchen. Ihre Schwerpunkte sind Karriere-Coaching & -beratung, Existenzgründungs-Coaching, Team-Coaching, Business Coaching (allgemein) und Veränderungsprozesse.

Gefördertenstimme Jill-Christin K.:
"Die Coachingsitzungen mit Frau Hahn via Skype waren sehr angenehm. Frau Hahn hat mir Denkanstöße gegeben und durch gezielte Fragen mich darin unterstützt eigene Lösungen zu finden."

Swaan Barrett war über 10 Jahre in Führungspositionen im Personalwesen tätig, bevor sie sich als Coach und Beraterin mit Organic Strategies selbständig gemacht hat. Ihre Arbeit ist in der Leidenschaft zur Entdeckung und Verwirklichung von Potenzialen verwurzelt. Vor allem in Fragen der Neuorientierung und Transformation steht sie Menschen und Teams mit ihren strategischen und intuitiven Kompetenzen zur Seite. Außerdem berät sie Unternehmen in der Konzeption und Umsetzung von Transformationsprojekten in den Bereichen Kultur und Werte sowie HR. Mehr Informationen über Swaan Barrett findest du hier.


Art4Reflection


Eine erste Möglichkeit mit Coaching in Kontakt zu kommen, bietet unser Partner CHANGE|AHEAD  Business & Executive Coaching. Hier erlebst du einen Museumsbesuch der ganz anderen Art. Art4Reflection verbindet Kunstwerke mit Coachings. Aus einem Museum wird ein Coachingraum, der Platz für deine Gedanken und Assoziationen bietet. Im Austausch mit anderen Teilnehmern lernst du mehr über deine Art zu denken und zu handeln, sowie davon losgelöst, neues zu erfahren.

Für Geförderte ist die Teilnahme an diesem Coaching selbstverständlich kostenlos, lediglich die Kosten für den Museumsbesuch müssen von den Teilnehmern getragen werden. 

Anmeldung: Bitte schreibe eine kurze E-Mail an wissenplus(at)deutsche-bildung.de mit dem Betreff Art4Reflection.