Studieren in Spanien

Tapas, Paella und Flamenco?

5 gute Gründe für ein Studium in Spanien

 

  1. Mit insgesamt 87 Universitäten hast du eine große Auswahl

  2. Studieren in der Weltsprache Spanisch

  3. Viele internationale Studierende vor Ort

  4. Mehrere spanische Unis zählen zu den Top 500 weltweit

  5. Die spanische Lebensweise 


Madrid, Barcelona oder Sevilla?

Spanien hat so viel zu bieten! Jedes Jahr strömen Millionen Deutsche an das Mittelmeer und auch als Erasmusland ist Spanien sehr beliebt bei deutschen Studierenden. Es ist seit jeher sogar das beliebteste Zielland innerhalb des Erasmus-Programms

Gründe dafür sind die Möglichkeit, in der Weltsprache Spanisch zu studieren und die kulturelle und landschaftliche Vielfalt. Ob im Baskenland, in Katalonien, Andalusien oder in der Hauptstadt Madrid, überall kannst du verschiedene kulturelle Einflüsse und Landschaften entdecken. 

Du kannst dir vorstellen, in Spanien zu studieren?

Wir helfen dir bei der Finanzierung und begleiten dich auch in Spanien mit unserem Trainingsprogramm WissenPlus.
 


Infos zur Finanzierung

In Spanien belaufen sich die Studiengebühren an öffentlichen Hochschulen für den Bachelor (Grado) im Schnitt auf zwischen 700 und 2.000 Euro im Jahr. Wie hoch die Studiengebühren sind, hängt jedoch von der Region der Hochschule, der einzelnen Hochschule und deinem jeweiligen Fach ab. In Spanien entscheidet die jeweilige Region über die Höhe der Studiengebühren. 

Auch die Kosten für den Master unterscheiden sich sehr stark und können an öffentlichen Universitäten bis zu 4.000 Euro betragen. An privaten Hochschulen erhöhen sich die Beträge um ein Vielfaches auf 5.000 bis 15.000 Euro.

Abgesehen von den Studiengebühren gibt es immer noch zusätzliche Kosten, die anfallen, zum Beispiel für die Unterkunft, Fahrtkosten, das Essen und Lernmaterialien. Durchschnittlich musst du, je nach Stadt, mit circa 1.000 Euro Lebenshaltungskosten pro Monat rechnen. In den Metropolen Madrid und Barcelona musst du mit höheren Kosten rechnen.

Wir unterstützen dich bei allen anfallenden Kosten rund um dein Studium in Spanien.

Finanzhilfen

Eine Option ist, Auslands-Bafög zu beantragen, auch wenn du in Deutschland keine Bafög-Leistungen erhältst. Außerdem kannst du dich beim Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) um ein Stipendium bewerben.

Wir helfen dir gerne mit unserem Studienfonds bei der Finanzierung deines Studiums in Spanien.

 

Jetzt bewerben

  • Flexible Studienfinanzierung für alle Abschlüsse, auch im Ausland
  • Plus Trainingsprogramm für dein volles Potenzial
  • Rückzahlung anteilig vom Einkommen
  • Bewerbung kostenfrei und unverbindlich

Zur Online-Bewerbung

Kostenfreie Webinare

Lerne WissenPlus kennen: Nimm an unseren kostenfreien Online-Trainings und Vorträgen zu Soft Skills teil.

Auslandsförderung

Mach mit uns dein Auslandsstudium möglich.

Hier geht es um dein ganzes Potenzial!

Entdecke das Trainingsprogramm WissenPlus, das beim Studienfonds der Deutschen Bildung fest zur Finanzierung gehört. Nutze mit uns deine #ChanceStudium.

Zum Trainingsprogramm