Presse.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Unser Service für Journalisten:

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, Berichte über die Deutsche Bildung sowie allgemeine Informationen zu unserer Studienförderung.

Ihre Medienanfragen beantworten wir direkt, umfassend und schnell. Bitte wenden Sie sich auch an uns, wenn Sie Interesse an Informationsmaterialien oder einem Interviewtermin haben. Aktuelle Meldungen sowie einen Überblick zu unseren Social Media Aktivitäten finden Sie in unserem Newsroom.

Für unsere Studienförderung werden wir im CHE Studienkredittest regelmäßig mit einer Spitzenbewertung ausgezeichnet. Bestnoten gibt es für die Kriterien Risikobegrenzung, Flexibilität, Kapazität und Zugang.

Wir sind persönlich erreichbar.

Stefanie Müller

Leitung PR & Kommunikation
stefanie.mueller(at)deutsche-bildung.de
Telefon: +49 (0)69 - 920 39 45 18


Aktuelle Pressemitteilungen:

Wie zufrieden sind Studenten mit ihrem Studium? Wie finanzieren sie ihren Lebensunterhalt? Und wie schätzen sie ihre Zukunft ein? Mit der Online-Umfrage CampusBarometer erhebt die auf Studienfinanzierung spezialisierte Deutsche Bildung gemeinsam mit Unicum ein repräsentatives Stimmungsbild. Studenten können die Umfrage ab sofort unter www.campusbarometer.de starten.

Frankfurt am Main, 23. April 2015.
„Mit dem CampusBarometer decken wir studentische Kernthemen wie Studienzufriedenheit, Studienfinanzierung, Auslandspläne und Zukunftserwartungen ab“, sagt Anja Hofmann, Vorstandsmitglied der Deutschen Bildung. Schon zum sechsten Mal in Folge wird die Online-Umfrage deutschlandweit durchgeführt, diesmal mit Unterstützung durch das Studentenmagazin Unicum.

Ein Schwerpunkt der Online-Umfrage liegt auf der Frage, wie Studenten ihr Studium finanzieren und welche Chancen und Probleme sich daraus ergeben. „In der Vergangenheit konnten wir feststellen, dass die Bereitschaft zu einem Auslandssemester stark vom finanziellen Hintergrund der Eltern abhängt“, sagt Hofmann. Auch konnte das CampusBarometer wiederholt den großen Druck belegen, unter dem Studenten durch Nebenjobs und unflexible Strukturen im Studium stehen. „Wir sind gespannt, welche Trends unsere Online-Umfrage in diesem Jahr aufdeckt“, sagt Hofmann.

Ziel seien mindestens 5.000 Teilnehmer, um erneut ein repräsentatives Ergebnis zu sichern. Mehr als 10.000 Studenten haben an den Umfragen in den Vorjahren ihre Antworten gegeben.

Teilnehmen können Studenten aller Fachrichtungen und Hochschulformen unter www.campusbarometer.de. Die Umfrage dauert ungefähr zehn Minuten. Als Anreiz zum Mitmachen verlost die Deutsche Bildung unter allen Teilnehmern attraktive Preise, zum Beispiel ein iPad Air und ein Slackline-Einsteigerset. 

Über die Deutsche Bildung AG
Als Social Business unterstützt die Deutsche Bildung mit ihrer Studienförderung angehende Akademiker seit dem Jahr 2007. Das Unternehmen verknüpft eine flexible Studienfinanzierung mit einem Förderprogramm für fachübergreifende und berufsrelevante Qualifikationen. Angesprochen sind Studenten sämtlicher Fachrichtungen, die ihr Studium an staatlich anerkannten Hochschulen im In- oder Ausland absolvieren. Absolventen zahlen einen vereinbarten Anteil ihres Einkommens an den nachhaltigen Studienfonds zurück, an dem sich Investoren im Sinne zukünftiger Generationen beteiligen. 

Kontakt
Deutsche Bildung AG
Stefanie Müller
Weißfrauenstraße 12-16
D-60311 Frankfurt a.M.
Telefon: +49 (0)69 - 92 03 94 5 – 18
stefanie.mueller(at)deutsche-bildung.de

 

 

Unterhaching/Frankfurt am Main, 5. Mai 2015. „Wir wollen etwas anstoßen und junge Spieler fördern, Top-Persönlichkeiten auf dem Fußballplatz und außerhalb davon zu werden“, sagt Florian Rensch, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Spielvereinigung Unterhaching e.V.

Die Deutsche Bildung unterstützt deshalb zukünftig die Unterhachinger Spieler bei der Finanzierung ihres Studiums und in ihrer persönlichen Entwicklung. Bereits bei der Entscheidung, ob und was ein Spieler nach seinem Schulabschluss studieren möchte, hilft die Deutsche Bildung mit persönlicher Beratung. Im Studium fördert sie dann finanziell und inhaltlich mit Coachings, Online- und PräsenzTrainings und Betreuung bei allen Themen rund um Studium und Karriere.

„Wir sehen in der Zusammenarbeit mit der SpVgg Unterhaching ein großes Potenzial für beide Seiten. Erstmals kooperieren wir mit einem DFB-Nachwuchsleistungszentrum. Es ist schön, mit diesem Schritt jetzt auch junge Leistungssportler in unserem Netzwerk begrüßen zu können“, erklärt Anja Hofmann, Vorstandsmitglied der Deutschen Bildung AG.

Die SpVgg Unterhaching legt großen Wert auf die duale Ausbildung seiner Nachwuchsspieler, die durch das gemeinsame Projekt mit der Deutschen Bildung nun noch stärker in das Gesamtkonzept des Nachwuchsleistungszentrums integriert wird. „Die Möglichkeit, Fußballprofi zu werden, ist sicher das Ziel für jeden Spieler im Nachwuchsleistungszentrum. Ein guter ‚Plan B‘, für den Fall, dass sich dieser Wunsch nicht erfüllt, ist aber genauso wichtig“, davon ist auch Hachings Präsident Manfred Schwabl überzeugt.

So schaffen sich die Unterhachinger Nachwuchsspieler attraktive Zukunftsperspektiven – als Alternative zum oder für die Zeit nach dem Profisport.

Über die Deutsche Bildung AG
Als Social Business unterstützt die Deutsche Bildung mit ihrer Studienförderung angehende Akademiker seit dem Jahr 2007. Das Unternehmen verknüpft eine flexible Studienfinanzierung mit einem Förderprogramm für fachübergreifende und berufsrelevante Qualifikationen. Angesprochen sind Studenten sämtlicher Fachrichtungen, die ihr Studium an staatlich anerkannten Hochschulen im In- oder Ausland absolvieren. Absolventen zahlen einen vereinbarten Anteil ihres Einkommens an den nachhaltigen Studienfonds zurück, an dem sich Investoren im Sinne zukünftiger Generationen beteiligen.

Kontakt
Deutsche Bildung AG
Stefanie Müller
Weißfrauenstraße 12-16
D-60311 Frankfurt a.M.
Telefon: +49 (0)69 - 92 03 94 5 – 18
stefanie.mueller@deutsche-bildung.de

Die Orientierungsplattform Schülerpilot.de und die auf Studienförderung spezialisierte Deutsche Bildung initiieren in diesem Jahr erstmals ein Schüler-Stipendium in Höhe von 1.200 Euro. Unter www.schuelerpilot.de/stipendium können sich SchülerInnen ab 14 Jahren mit ihren kreativen Ideen bewerben.

Hamburg/Frankfurt am Main, Mai 2015. Laut Bildungsbericht kann fast jedes dritte Kind unter 18 Jahren aufgrund finanzieller, kultureller oder sozialer Umstände sein Potenzial nicht voll entfalten. Schülerpilot und die Deutsche Bildung möchten mit dem Schüler-Stipendium junge Menschen ermutigen, einen persönlichen Plan in die Tat umzusetzen: „Für einen großen oder kleinen Traum, für eine kreative Idee oder ein mutiges Projekt“, sagt Initiator Florian Dyballa von Schülerpilot. Die beiden Organisationen stellen zusammen 1.200 Euro für einen überzeugenden Plan bereit.

Dyballa erklärt: „Es sollen alle Schülerinnen und Schüler angesprochen werden. Egal, woher sie kommen, wie gut ihre Noten sind oder welche Schulform sie besuchen. Wichtig ist, dass sie eine Idee für die Verwendung der Fördersumme haben und aufzeigen können, dass ihnen wirklich etwas an dem Traum liegt, der mit unserer Unterstützung verwirklicht werden soll.“ Bewerben können sich SchülerInnen aller Schulformen ab 14 Jahren, indem sie ihren Traum oder ein Wunsch-Projekt auf der Schülerpilot-Plattform kreativ vorstellen. Dabei ist es egal, ob es um einen Sprachkurs, einen Auslandsaufenthalt, ein teures Musikinstrument oder um eine Nähmaschine zum Nähen einer Kollektion geht.

Bei der Bewerbung können sich die Teilnehmer kreativ zeigen: sie können ihren Wunsch per Video, Song, Gedicht, Collage oder in einer anderen Form präsentieren. Welcher eingereichte Einfall den Zuschlag für das Stipendium erhält, entscheidet die Internet-Community auf www.schuelerpilot.de. Die Bewerbung und Abstimmung ist ab Montag, 25. Mai 2015 möglich.

Weitere Infos unter: www.schuelerpilot.de/stipendium

Pressekontakt
Deutsche Bildung AG
Stefanie Müller
 Weißfrauenstraße 12-16
D-60311 Frankfurt a.M.
Telefon: +49 (0)69 - 92 03 94 5 - 18
presse@deutsche-bildung.de

Über Schülerpilot
Schülerpilot ist eine mehrfach ausgezeichnete Orientierungsplattform, die Schülerinnen und Schüler bei der Berufs- bzw. Studienwahl unterstützt. Online können sich Interessierte kostenlos über ihre Zukunftsperspektiven informieren. www.schuelerpilot.de

Über die Deutsche Bildung AG
Als Social Business unterstützt die Deutsche Bildung mit ihrer Studienförderung angehende Akademiker seit dem Jahr 2007. Das Unternehmen verknüpft eine flexible Studienfinanzierung mit einem Förderprogramm für fachübergreifende und berufsrelevante Qualifikationen. Angesprochen sind Studenten sämtlicher Fachrichtungen, die ihr Studium an staatlich anerkannten Hochschulen im In- oder Ausland absolvieren. Absolventen zahlen einen vereinbarten Anteil ihres Einkommens an den nachhaltigen Studienfonds zurück, an dem sich Investoren im Sinne zukünftiger Generationen beteiligen. 

Am 31. Juli und 1. August 2015 findet in der Jugendherberge Bad Homburg das große Jahressymposium der Deutschen Bildung statt, um geförderte Studenten mit attraktiven Unternehmen zusammen zu bringen und sich zu einem gesellschaftlich relevanten Thema auszutau-schen. In diesem Jahr dreht sich alles um die Zukunft der Arbeit: future@work.

Frankfurt, 23. Juli 2015: Demografischer Wandel, Generation Y, Globalisierung, Digitalisierung, Work-Life-Balance: In den kommenden Jahren werden sich Arbeitswelt und Arbeitskultur grundlegend verändern. Wie sollen, können und wollen wir arbeiten? Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Welche Eigenschaften und Fähigkeiten brauchen wir dafür?

Studenten aus ganz Deutschland stellen sich diese Frage gemeinsam mit Referenten aus Unternehmen, die sich für das Thema „Zukunft der Arbeit“ stark machen. Auf dem Programm stehen: spannende Impuls-Sessions mit Arbeitgebern, Mini-Workshops zu gefrag-ten Schlüsselkompetenzen und ein informativer „Markt der Möglichkeiten“ zu den Themen Studium und Karriere.

Wir freuen uns auf: Ernst&Young, Deutsche Telefkom, USM U. Schärer Söhne GmbH, Frankfurt School of Finance and Management, The Changer, Premium Getränkekollektiv, Careers International, Alexander Arnold – Personal and Business Growth, IEC – International Education Centre, Agentur ohne Namen, blicksta und CareerVenture / MSW und Partner.

Und: Wir freuen uns, wenn Sie als Journalist oder Blogger unser Jahressymposium besuchen! Diese zwei Programmpunkte eignen sich für Ihre Teilnahme:

Eröffnungs-Vortrag „Zukunft der Arbeit“ Wann: 31. Juli, 15:45 Uhr. Wo: Jugendherberge Bad Homburg, Raum „Steve Jobs“ Referent: Moritz Ettl von der Bertelsmann-Tochter Medienfabrik embrace 

Podiumsdiskussion: Wann: Samstag, 1. August 2015, 16:15 Uhr Wo: Jugendherberge Bad Homburg, Raum „Steve Jobs“ Moderation: Ute Blindert

Bitte kündigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 30.7.2015 per E-Mail an stefanie.mueller@deutsche-bildung.de an.

Kontakt:
Deutsche Bildung AG
Stefanie Müller
Weißfrauenstraße 12-16
D-60311 Frankfurt a.M.
Telefon: +49 (0)69 - 92 03 94 5 – 18
presse(at)deutsche-bildung.de

Über die Deutsche Bildung AG
Als Social Business unterstützt die Deutsche Bildung mit ihrer Studienförderung angehende Akademi-ker seit dem Jahr 2007 und fördert mittlerweile über 2.000 Studenten. Das Unternehmen verknüpft eine flexible Studienfinanzierung mit einem Förderprogramm für fachübergreifende und berufsrelevan-te Qualifikationen. Angesprochen sind Studenten sämtlicher Fachrichtungen, die ihr Studium an staat-lich anerkannten Hochschulen im In- oder Ausland absolvieren. Absolventen zahlen einen vereinbar-ten Anteil ihres Einkommens an den nachhaltigen Studienfonds zurück, an dem sich Investoren im Sinne zukünftiger Generationen beteiligen.

Web: www.deutsche-bildung.de
Newsroom: www.deutsche-bildung.de/de/newsroom

Die auf Studienfinanzierung spezialisierte Deutsche Bildung fördert neben allen anderen Studi-enabschlüssen auch den Master of Business Adminstration (MBA). Für die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten können MBA-Studenten bis zu 30.000 Euro beantragen. Der Anbieter erhielt vom CHE-Studienkredittest eine Spitzenbewertung in den Kategorien Flexibilität, Zugang, Risikobegrenzung und Kapazität.

Frankfurt, 24. Juli 2015. „MBA-Studiengänge sind mit hervorragenden beruflichen Perspektiven verbunden, aber auch mit hohen Studiengebühren“, sagt Anja Hofmann, Vorstandsmitglied der Deut-schen Bildung. Die Deutsche Bildung finanziert mit ihrer Studienförderung deshalb auch MBA-Studiengänge an Business Schools im In- und Ausland. Möglich ist eine Förderung mit bis zu 30.000 Euro, um Studiengebühren und Lebenshaltungskosten abzufedern. „Eine Besonderheit ist, dass wir Studenten als einer der wenigen Anbieter auch im Ausland fördern, wo viele der renommierten Busi-ness-Schools angesiedelt sind“, sagt Hofmann. Auch das Alter der Studenten spiele keine Rolle, denn gerade der MBA werde häufig in einer späteren Lebensphase nach einigen Jahren Berufserfahrung aufgesattelt.

Ein wichtiges Merkmal der aus einem privaten Studienfonds ermöglichten Finanzierung ist die einkommensabhängige Rückzahlung. „MBA-Absolventen verdienen meistens überdurchschnittlich gut. Die prozentuale Rückzahlung anteilig vom Einkommen gilt jedoch genauso dann, wenn das Gehalt unter den Erwartungen bleibt, sodass sie in jedem Falle finanzierbar ist“, sagt Hofmann.

Ein weiteres Kennzeichen der Studienförderung ist das integrierte Förderprogramm WissenPlus. „Wir helfen MBA-Studenten mit gezielten Workshops und Online-Trainings, ihre Schlüsselqualifikationen auszubauen und sich nach dem Abschluss bestmöglich zu bewerben“, sagt Hofmann.

Die kombinierte Studienförderung der Deutschen Bildung, die vom CHE-Studienkredittest eine Spitzenbewertung erhalten hat, gibt es seit 2007. Die Finanzierung von MBA-Studiengängen und Aus-landsaufenthalten gehörte seit Beginn an zum Leistungsspektrum des Unternehmens. „Knapp 30 Prozent unserer rund 2.000 geförderten Studenten studieren an ausländischen Hochschulen“, sagt Hofmann. Im Jahr 2015 wird die Deutsche Bildung circa 900 neue Studenten in die Studienförderung aufgenommen haben.

Mehr zum Thema: www.deutsche-bildung.de/de/studienfoerderung/mba

Kontakt 
Deutsche Bildung AG
Stefanie Müller
Weißfrauenstraße 12-16
D-60311 Frankfurt a.M.
Telefon: +49 (0)69 - 92 03 94 5 – 18 
presse(at)deutsche-bildung.de

Über die Deutsche Bildung AG
Als Social Business unterstützt die Deutsche Bildung mit ihrer Studienförderung angehende Akademiker seit dem Jahr 2007 und fördert mittlerweile über 2.000 Studenten. Das Unternehmen verknüpft eine flexible Studienfinanzierung mit einem Förderprogramm für fachübergreifende und berufsrelevan-te Qualifikationen. Angesprochen sind Studenten sämtlicher Fachrichtungen, die ihr Studium an staat-lich anerkannten Hochschulen im In- oder Ausland absolvieren. Absolventen zahlen einen vereinbar-ten Anteil ihres Einkommens an den nachhaltigen Studienfonds zurück, an dem sich Investoren im Sinne zukünftiger Generationen beteiligen.Web: www.deutsche-bildung.de Newsroom: www.deutsche-bildung.de/de/newsroom


Studienförderung.

Flexibel. Fair. Top-bewertet.

Über uns.

Werte, Kultur, Team.

Campus & Karriere.

Inhalte rund um Studium und Berufseinstieg.

Newsroom.

Aktuelle Meldungen im Überblick.

Über die Deutsche Bildung.

Flexible Studienförderung für Studenten aller Fachrichtungen.

Als Social Business unterstützt die Deutsche Bildung mit ihrer Studienförderung angehende Akademiker seit dem Jahr 2007. Das Unternehmen verknüpft eine flexible Studienfinanzierung mit einem Förderprogramm für fachübergreifende und berufsrelevante Qualifikationen. Angesprochen sind Studenten sämtlicher Fachrichtungen, die ihr Studium an staatlich anerkannten Hochschulen im In- oder Ausland absolvieren. Absolventen zahlen einen vereinbarten Anteil ihres Einkommens an den nachhaltigen Studienfonds zurück, an dem sich Investoren im Sinne zukünftiger Generationen beteiligen. 

Stimmen unserer Geförderten.


Spitzenbewertung im CHE-Studienkredit-Test


Im aktuellen CHE-Studienkredit-Test 2015
freuen wir uns über eine Spitzenbewertung:
4 von 5 Sternen

Hier geht´s zum Testbericht

CampusBarometer 2015: Deine Meinung ist gefragt


Bis 2. August an unserer großen
Studentenbefragung teilnehmen
und ein iPad Air gewinnen!

Jetzt Umfrage starten

eMagazin Campus & Karriere

Unser eMagazin Campus & Karriere liefert dir trendige Themen aus der Hochschul- und Arbeitswelt: monatlich, kostenfrei und inhaltsstark.

Jetzt anmelden