Dein Weg zum Traumstudium

StudienwahlIn 6 Schritten zu deinem Traumstudium

Es könnte so schön und einfach sein, das Studium und das Leben danach. Aus über 20.000 Studiengängen den einen richtigen zu wählen, ist aber richtig schwierig. Wir zeigen dir, wie du in 6 Schritten dein Traumstudium findest.

  1. Stelle dir vor, du fängst nochmal ganz von vorne an, musst dir die grundlegenden Fragen, die zu deinem Traumstudium führen, selbst beantworten. Nutze dafür die W-Fragen: Was? Wo? Wann? Wie? Warum? Überlege anhand dieser Fragen, warum du überhaupt studieren willst, welche Studienfächer du dir vorstellen kannst, wann du beginnen möchtest, wo du gerne studieren willst – an deinem Heimatort, in einer anderen Stadt, in einem anderen Land? Vergiss außerdem nicht, dir auch über das „Wie“ Gedanken zu machen.
  2. Ganz ganz wichtig bei deiner Studienwahl: Es ist deine Entscheidung, es ist dein Leben! Mach dich frei von äußeren Erwartungen und Hoffnungen, die auf dir lasten. Klar, es kann sein, dass sich deine Wünsche mit denen deiner Familie und Freunde decken, aber falls das nicht so ist, dann ist das auch völlig in Ordnung. Nimm dir Zeit, gehe in dich und finde selbst heraus, was das Beste für dich ist.
  3. Werde dir darüber bewusst, was du wirklich gut kannst und was dich wirklich interessiert. Natürlich gibt es immer mal Themen im Studium, die einen nicht vom Hocker reißen, aber wenn du für dein Fach brennst, dann wird es dir insgesamt viel leichter fallen, erfolgreich zu studieren.
  4. Überlege, wie deine Zukunft aussehen soll. Legst du Wert darauf, später viel zu verdienen oder steht dieser Aspekt nicht im Vordergrund? Informiere dich bei Gehaltsportalen über die finanziellen Aussichten.
  5. Tausche dich mit Leuten aus, die das Fach, das dich interessiert, bereits studieren oder abgeschlossen haben. Dafür kannst du die Fachschaften der Unis kontaktieren oder auch zum Beispiel bei LinkedIn Personen anschreiben, die dieses Fach auf ihrem Profil angeben.
  6. Stress dich nicht! Auch wenn du unsicher bist und vielleicht etwas mehr Zeit für die Entscheidung brauchst, das ist ok. Der berühmte rote Faden im Lebenslauf ist auch nicht mehr das, was er mal war – du musst mit 22 nicht bereits einen Masterabschluss haben und erfolgreich im Job stehen. Wenn du das Gefühl hast, erstmal ein Gap Year machen zu wollen, um Klarheit zu erlangen, dann tu das.

Du möchtest stressfrei lernen und dir dabei keine Sorgen um deine Studienfinanzierung machen müssen? Dann bewirb dich jetzt für die Deutsche Bildung Studienfinanzierung und starte durch!

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.