Erfahrungsbericht Das erlebt Tsvetelina als internationale Studentin in Deutschland

Wie ist es als Ausländerin in Deutschland zu studieren? Um das zu erfahren, haben wir Tsvetelina, 25, über ihre Erlebnisse in sechs Jahren an einer deutschen Universität befragt. Sie ist in Sofia, Bulgarien, aufgewachsen und hat dort an einem deutschen Gymnasium ihren Schulabschluss gemacht. Mit Grundkenntnissen in Deutsch machte sie sich dann auf die Suche nach einer geeigneten Uni. Gefunden hat sie die Goethe-Universität in Frankfurt am Main, wo sie zunächst ihren Bachelor in Musikwissenschaften absolvierte und nun einen Master in Theater-, Film- und Medienwissenschaften dranhängt.

Gute Vorbereitung schützt nicht unbedingt vor Kulturschock

Im Gespräch verrät sie, warum sie trotz guter Vorbereitung einen kleinen Kulturschock erlitt, wie sie die Wohnungssuche angestellt hat und welche Top-Tipps sie anderen ausländischen Student:innen mitgeben würde. Für Tsvetelina das mit Abstand Beste am deutschen Unisystem? „Ich würde sagen, dass es für jeden eine Chance gibt. Das Unisystem ist sehr breit und kann sich auch auf mehrere Kulturen einstellen.“

Sprache lernen ist essenziell

Obwohl sie schon etwas Deutsch konnte, bevor sie eingereist ist, hat Tsvetelina an Sprachkursen teilgenommen. Außerdem beruhigt sie: „Wenn du deutsche Freunde hast, sind die immer hilfsbereit! Und wenn du sagst, du kannst mich gerne immer korrigieren, das würde mich freuen, das würde mir helfen, tun die das auch“.

Das ganze Interview mit Tsvetelina findest du hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Finanziere dein Studium mit der Deutschen Bildung – ab Januar offen für alle EU-Bürger:innen

Du willst als EU-Bürger:in für ein Studium nach Deutschland kommen? Ein toller Plan, den wir unterstützen wollen. Mit unserer Studienfinanzierung kannst du deinen Traum vom Studium in Deutschland realisieren. Melde dich jetzt an und sei bei den Ersten dabei: Ab Januar starten wir mit der Auswahl und Vergabe unserer Studienfinanzierung für EU-Student:innen.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.