Bewerbung Studienplatz Motivationsschreiben für das Studium: „Motiviert bin ich, aber wie schreibe ich das?“

Die Fristen zur Bewerbung für den Studienplatz rücken näher, doch beim Motivationsschreiben für das Studium kommst du einfach nicht weiter? Keine Sorge: Mit diesen Tipps schreibst du in Nullkommanichts einen überzeugenden Text, mit dem du dein Wunschstudium eroberst.

Anforderungen ans Motivationsschreiben checken

Ganz oft kommt die Qual ums Motivationsschreiben daher, dass du nicht genau weißt, was die andere Seite eigentlich hören will. Hier hilft eine kleine Recherche, denn viele Fächer haben auf ihrer Institutswebseite konkretere Infos zum „Motivationsschreiben“ – du musst allerdings aktiv danach suchen. Schon so einfache Dinge wie formale Anforderungen  lassen dich sicherer fühlen, um dich auszutoben und deine Motivation auszudrücken. Wenn du Glück hast, gibt dir das Institut sogar Tipps zum Inhalt – schließlich haben sie ein Interesse daran, dich bestmöglich einschätzen zu können. Ansonsten lohnt sich ein Blick ins Vorlesungsverzeichnis, auf vergangene Veranstaltungen und Publikationen. Welche Schwerpunkte setzt das Institut? Darauf einzugehen zeigt, dass du dir wirklich Gedanken um die Studienfachwahl gemacht hast.

Möglichst natürlich schreiben

Wenn es um ein wichtiges Schreiben geht, möchtest du natürlich alles richtig machen. Viele denken, sie müssten in einem Motivationsschreiben besonders förmlich schreiben und formulieren in verschachtelten Sätzen, so genannten Passivkonstruktionen und vielen Substantiven. Gerade wenn es um einen Studienplatz geht, möchtest du vielleicht besonders klug und wissenschaftlich klingen. Schreibe stattdessen lieber ganz natürlich, so als würdest du deinem besten Kumpel erzählen, warum du dich für den Studiengang interessierst. Wenn dich die Angst vor dem leeren Blatt überfällt, kannst du die E-Mail an den Kumpel oder die beste Freundin das tatsächlich als Übung nutzen.

Motivation und Qualifikationen gewichten

Meistens gehört zum Motivationsschreiben für das Studium auch ein Lebenslauf – oder zumindest ein Abschlusszeugnis. Mit diesen Dokumenten sind die rein formalen Qualifikationen bereits belegt. Natürlich hast du trotzdem die Möglichkeit, auf deine Qualifikationen einzugehen, doch ergänze hier lieber als zu wiederholen. Insbesondere Skills, die du zwar nicht mit Zeugnissen belegen kannst, die aber für das Studienfach relevant sind, kannst du hier präsentieren.

Persönliches Interesse bekunden

Das Motivationsschreiben ist im Bewerbungsprozess um einen Studienplatz oft das einzige Format, mit dem dich und deine Persönlichkeit zeigen kannst. Nutze diese Chance! Erzähl, was du bisher gemacht hast und wie das dein Interesse am Studienfach begründet Gerade, wenn du das Fach wechselst, können hier deine Hobbys Platz finden: YouTuber, denen du folgst, Bücher, die du liest oder Veranstaltungen, die du zum Thema besucht hast. Außerdem liegt Interdisziplinarität im Trend. Du kannst deinen Fachwechsel also vielleicht sogar zum Vorteil wenden.

Das Motivationsschreiben für das Studium ist auch für dich da

Es fühlt sich vielleicht anders an, aber Motivationsschreiben dienen nicht dazu, dich auf Herz und Nieren zu prüfen. Ganz im Gegenteil möchten die Universitäten oft nur überprüfen, ob das Studium für deine beruflichen Pläne und persönlichen Ziele wirklich Sinn macht. Denn wenn das Studium gar nicht zu dir passt, haben weder du noch die Hochschule etwas davon. Das Motivationsschreiben für das Studium zeigt dir auch selbst, wie gut du deinen Wunsch reflektiert hast – und das möchte auch die Uni sicherstellen.

Durchatmen!

Im Großen und Ganzen heißt es: durchatmen und entspannen. Je nach Disziplin sind die Plätze für den Master gar nicht so hart umkämpft, wie du vielleicht denkst. Wenn du authentisch von dir, deinen Erfahrungen und Beweggründen erzählst, gibt es gar kein Richtig oder Falsch. Sollte die Schreibblockade sehr hartnäckig bleiben, überlege dir, ob es wirklich das Motivationschreiben für das Studium ist, das dir schwer fällt – oder ob es nicht die Motivation selbst ist, die du noch einmal in Ruhe überdenken solltest. Aber auch das wäre eine sehr wertvolle Erkenntnis! Wir drücken dir auf jeden Fall fest die Daumen!

Dein Studienplatz ist fast beschlossene Sache, aber du grübelst noch über die Studienfinanzierung? Dann bewirb dich für die Deutsche Bildung Studienfinanzierung. Wir finanzieren deinen Bachelor oder Master in Deutschland und im Ausland.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.